26.06.2021

Nun ist es klar: es geht langsam nach Hause. Wir fahren heute vom Erlensee ab zunächst nach Wasserburg und dann nach Landshut.

Am Rand von Wasserburg gibt es am Schwimmbad Badria (ein Kofferwort aus Bad und Adria) eine Womo Parkplatz – vorne 3 Plätze an denen man bis zu 3 Tage stehen kann und hintendran eine große Fläche zum Parken, allerdings eher Bauhofcharakter als Parkplatz, aber egal, Platz genug und auch ein paar Bäume, die Schatten spenden. Bis in die Altstadt ca. 20 Fußminuten.

Die Altstadt ist schön alt mit Arkaden, erinnert an Bern und Meran. Wir landen an der Burg, die aber nicht mehr Burg ist, sondern Altenheim. Das ausgewiesene Café gehört zum Heim und zeigt sich verwaist.

Wir setzen uns in der FuZo in ein Café, um zu frühstücken. Mich lacht eine bayrische Breze mit Frischkäse beschmiert an. Ich bestelle, die Bedienung sagt, das tut mir leid, mir ham koa Brezen nimmer, die san aus. — Himmel herrgott kruzifix nochamal. Die Serie meiner frühkindlichen magischen Phase wird erneut aufgelegt: Wie oft geschah es mir, daß 1. ich das falsche Essen serviert bekam (vorgestern in Bozen erneut), 2. mein Essen gar nicht kam, weil vergessen, 3. das, was ich mir ausgesucht hatte, aus ist, so wie heute. Ok, ich kocketiere damit, aber wem von Euch passiert so etwas jedes 2. Mal ???

Ich habe mir also heute heute statt der Brezen ein paar Dinkel-Schnittchen bestellt …

Weitergefahren zum Campingplatz in Landshut. Der hat nach einem Pächterwechsel gerade wieder aufgemacht. Wir wünschen der jungen Frau, die hier gerade angefangen hat, viel Glück. Der Campingplatz liegt an der Isar, ist klein und überschaubar und zeigt sich freundlich.

Der Platz liegt  am Isarradweg: siehe https://bit.ly/3tXkJqX

Wir laden unsere Räder vom Womo runter. Rike meint, ihr Rad habe wenig Luft. Ich hole die Pumpe und kontrolliere und wenn ich schon mal dabei bei bin, alle vier Reifen unserer zwei Räder. Mein Hinterrad macht daraufhin pluff und hat einen Platten, was erneutes Aufpumpen auch nicht besser macht. Der Platten bleibt. Ich hole das Reparaturspray. 2 Min. die Spraydose schüttelt. Dan auf das Ventil schrauben und einsprühen. Dann 5 k fahen damit es sich verteilt und abdichtet. OK. es hält.

Wir können endlich unsere Tour Richtung Moosburg unternehmen. Schön ist es, an der Isar entlang zu fahren. Obwohl Sonntag ist, sind nur wenig Leute unterwegs. Kurz vor Moosburg machen wir kehrt. Wir haben Hunger und fahren zurück bis Landshut und kehren im www.rauchensteiner.com ein.

0