22.09.2020

Der Campingplatz ist wirklich einer guter Start für viele Radtouren, die unvergleichlich gut ausgebaut sind. Heute eine Tour über das obere Ende der beiden Seen. Einfach nur schöner Grünschock. Da es hier kaum Felder gibt, sondern Wiesen ohne Ende, ist die Landschaft g r ü n .

In der Ferne etwas diesig die Alpenkette.

Am Nachmittag für Nele noch eine kleine Wanderung durch die  Wiesen, Auffallend die gigantischen Baumgruppen zwischendurch. Majestetisch.

Der Campingplatz hat am Seeufer direkt vor unserer Womo Nase ein Multikulti-Resto: Pizzeria in türkischer Hand. Die Bierdeckel dienen auch als Insektenschutz. Bei Bierdeckel fällt mir meine ferne bayerische (Sprach-) Sozialisation wieder ein {wer es nicht weiß: ich habe zwischen 14 und knapp 22 in München pubertiert] : man sagt hier Bierfuizl.