19.05.2020

Heute Vormittag radeln wir Moselabwärts nach Bernkastel-Kues. Der Radweg führt nur kurze Stücke mal an der Straße entlang, sonst immer separat. Schönes Fahren. Eine Runde durch die Altstadt gedreht. Fast alle Restos und Cafés haben wieder geöffnet. Es ist Betrieb, nicht viel, aber auch nicht wenig. Allerdings gibt es kaum Menschen in Geschäften. Wir müssen uns noch einen Supermarkt fürs Abendessen suchen. Dabei merken wir, daß wir unsere Masken vergessen haben. Ich binde mir Rikes dünnen Pulli um das Gesicht und betrete eine Apotheke. Masken gibt es nicht einzeln, nur im 10er Pack zu 15 €. Gekauft. Hilft ja nix. Werden ja nicht schlecht.

Den Nachmittag verbringen wir damit, den nächsten Ortswechsel zu planen. Wir wollen ab Pfingstdienstag nach McPom bis Ende Juni. Das scheint uns bei der immer noch wackeligen Pandemielage das Sicherste zu sein, und wir fanden es letztes Jahr dort ja ziemlich schön. Während wir sonst gerne einfach drauflos fahren “Wir werden schon was Nettes finden!” wollen wir jetzt lieber mal buchen. Dann die Überraschung: die ersten Plätze sind schon ausgebucht. Wie gut, daß ich dokumentiere, so daß wir mal die Plätze vom letzten Jahr anrufen. Bei einigen geht was. Der Plan ist bis jetzt:

Mi 3. Juni Find´s hier
Sa 6. Juni ??? wir warten noch auf 2 Rückmeldungen
Do 11. Juni Camping Dahmen
Di 16. Juni Sternberger See
Do 25. ??? Irgendwo einen Zwischenstop machen
Fr 26. Juni Rückfahrt
Abends grillen mit Salat und einem sehr leckeren Rotling von Feltens Onkel.